PERENTEROL 50MG

PERENTEROL 50 mg Kapseln
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG

Inhalt
20 St 
Darreichung
Hartkapseln 
PZN
01320586 
Anbieter
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG 
AVP*
8,52 €
Sie sparen
10%
Preis
7,67 €
 

Grundpreis 0,38 € / 1 St 
Verfügbarkeit**


Verfügbare Packungsgrößen:

**Alle Angaben zu Lieferzeiten sind unverbindlich
*gegenüber UVP (= unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) bzw.
gegenüber AVP (= Apothekenverkaufspreis), wenn kein UVP vorhanden
*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Dieses Produkt ist geeignet für...

  • Diabetiker ohne Folgeerkrankung
  • Säuglinge (2 bis 4 Jahre)
  • Kinder (4 bis 6 Jahre)
  • Kinder (6 bis 12 Jahre)
  • Schwangere und stillende Mütter

Anwendungsgebiete

Akute Durchfallerkrankungen. Reisedurchfälle (Vorbeugung u. Behandlung) sowie Diarrhöen unter Sondenernährung. Akne.
Hinweis:
Arztrücksprache bei Durchfällen länger als 2 Tage oder Blut im Stuhl oder Fieber.

Wirkstoffe

Saccharomyces boulardii.

Produktinformationen zu PERENTEROL 50MG

Allgemein:
Was ist Reisedurchfall eigentlich?
Durchfall ist das Symptom einer Darmreizung meist durch schädliche Bakterien, bei der die Nahrung beschleunigt aus dem Körper abgeführt wird. Wer häufiger als dreimal am Tag die Toilette aufsuchen muss, einen flüssigen oder vermehrten Stuhl hat, der leidet unter Durchfall.
Unser Verdauungsprozess beginnt bereits in der Mundhöhle. Die Speisen werden zerkleinert und mit den Enzymen des Speichels vermischt. Im Dünndarm werden dann die verschiedenen Nahrungsbestandteile aufgenommen. Durch die Bewegungen des Darmes wird der Darminhalt schließlich zum Dickdarm transportiert. Dort wird dem Stuhl Wasser entzogen und er wird für den Ausscheidungsprozess vorbereitet. Bei einer Durchfallerkrankung ist dieser Vorgang der Eindickung des Darminhalts gestört.
Zunächst lagern sich die über die Nahrung oder das Wasser aufgenommenen schädlichen Bakterien an der Schleimhaut der Darmzotten an und verursachen einen Defekt. Es entstehen Löcher aus denen vermehrt Wasser austritt, die verdaute Nahrung verflüssigt sich - es entsteht Durchfall. Die Folge: Dem Körper wird in kürzester Zeit viel Wasser entzogen. Das kann zu Schwäche bis hin zur Austrocknung des Körpers führen.

Ursachen des Reisedurchfalls:
Die Ursachen einer Durchfallerkrankung bei Auslandsreisen sind meistens Infektionen mit Bakterien (bis zu 80 Prozent) die über das Leitungswasser oder die Lebensmittel in den Körper gelangen. Geringes Wasseraufkommen, wie zum Beispiel in Afrika nicht selten anzutreffen, ungenügende Lagerung der Vorräte mit unterbrochenen Kühlketten, mangelhafte Aufbereitung der Abwässer und Düngung von Gemüse mit Fäkalien und ein enges Zusammenleben von Mensch und Tier sind Hochrisikofaktoren für die Einschleppung von Fremdkeimen in den Darm des Reisenden.
Reisedurchfall ist therapierbar, darf aber nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Der Grund: Bei einer Durchfallerkrankung kommt es zu einem starken Wasser- und Mineralienverlust.
Alarmzeichen für eine ernstere Erkrankung sind Blut, Schleim oder Eiter im Stuhl. Dann sollte dringend ein Arzt aufgesucht werden

Symptome
- Übelkeit
- Erbrechen
- Bauchschmerzen
- Krämpfe
- Fieber
- Blutige oder schleimige Stuhlbeimengungen

Soforthilfe:
Die größte Gefahr besteht in der Austrocknung des Körpers und im Verlust von Mineralien. Beide körperlichen Mangelerscheinungen müssen kontrolliert ausgeglichen werden:

- Mindestens drei bis vier Liter täglich trinken.
- Die Getränke müssen ausreichend Zucker, Salz und vor allem Kalium enthalten, sonst kann der Körper das Wasser nicht speichern.
- Die Weltgesundheitsbehörde WHO empfiehlt folgendes Hausmittel: auf einen Liter Wasser (abgekocht oder Mineralwasser) kommen acht gestrichene Teelöffel Zucker und ein gestrichener Teelöffel Salz.
- Alternativ: Elektrolytlösungen aus der Apotheke.
- Unbedingt weiter essen. Dabei gilt: Was schmeckt darf auch gegessen werden Fettige Speisen, Fleisch, Milchprodukte und Kaffee sollten jedoch gemieden werden.
- Das alte Hausmittel Cola ist bei starkem Wasserverlust ungeeignet, da man dabei selten Wasser, Zucker und Salz im richtigen Verhältnis aufnimmt. Kalium ist darin überhaupt nicht enthalten.
- Tritt nach spätestens vier Tagen keine Besserung ein oder verläuft die Erkrankung ungewöhnlich schwer mit Fieber, Blut im Stuhl und Austrocknung, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Hilfe aus der Reiseapotheke:
Medikamente gegen Reisedurchfall gehören in jede Reiseapotheke. Bewährt haben sich Präparate, die nicht nur den Durchfall lindern, sondern auch die natürliche Funktion des Darms stärken. Sie sollten zudem auch für Kinder und ältere Menschen geeignet sein, wie zum Beispiel in der Apotheke erhältliche Präparate mit dem Wirkstoff der medizinischen Trockenhefe. Arzneimittel, die akuten Durchfall durch die Verringerung der Darmmotilität stoppen, sind nur auf langen Reisen, z. B. auf Busfahrten, sinnvoll.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Warenkorb

Anzahl
0 Produkte
Summe
0,00 €

Wir beraten Sie gern!

(0 41 61) 99 94 99

Mo-Fr
8:00 - 18:30 Uhr
Sa
9:00 - 13:00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Versandhinweise

  • Versandkostenfrei bei Rezept-
    bestellungen oder bei einem Bestellwert ab 50 € mehr ...
  • Unser offizieller Versandpartner DHL liefert auch an die

  • Wir liefern deutschland-, europa- und weltweit

Ihre Sicherheit beim Einkauf

  • Als deutsche Versandapotheke verkaufen wir garantiert nur Originalmedikamente. mehr ...
  • Unsere behördliche Erlaubnis: Link zum Versandhandels-Register
  • Verschlüsselte Datenüber-
    tragung mit 256 Bit SSL. mehr ...
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu