SILOMAT DMP

SILOMAT DMP Lutschpastillen
Inhalt
20 St 
Darreichung
Pastillen 
PZN
01997662 
Anbieter
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care 
AVP*
9,97 €
Sie sparen
10%
Preis
8,97 €
 

Grundpreis 0,45 € / 1 St 
Verfügbarkeit**


Verfügbare Packungsgrößen:

**Alle Angaben zu Lieferzeiten sind unverbindlich
*gegenüber UVP (= unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) bzw.
gegenüber AVP (= Apothekenverkaufspreis), wenn kein UVP vorhanden
*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Anwendungsgebiete

Silomat DMP wird angewendet zur symptomatischen Behandlung des Reizhustens (unproduktiver Husten).

Dosierung

Kinder von 6 bis 12 Jahren:
- Einzeldosis: 1 Lutschpastille (entsprechend 10,5 mg Dextromethorphanhydrobromid) alle 4 bis 6 Stunden
- Tagesdosis: 6 Lutschpastillen (entsprechend 63 mg Dextromethorphanhydrobromid)
Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene:
- Einzeldosis: 1-3 Lutschpastillen (entsprechend 10,5 bis 31,5 mg Dextromethorphanhydrobromid) alle 4 bis 6 Stunden
- Tagesdosis: 12 Lutschpastillen (entsprechend 126 mg Dextromethorphanhydrobromid)

Dauer der Anwendung

Nehmen Sie Silomat DMP ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3-5 Tage ein.
Hinweis:
Auch unter ärztlicher Verordnung sollte Silomat DMP nicht länger als zwei bis drei Wochen eingenommen werden.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Silomat DMP zu stark oder zu schwach ist.

Wirkstoffe

Dextromethorphanhydrobromid

Gegenanzeigen

Silomat DMP darf nicht eingenommen werden
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Dextromethorphanhydrobromid oder einen der sonstige Bestandteile von Silomat DMP sind
- wenn Sie an Asthma bronchiale leiden
- wenn Sie eine chronisch obstruktive Atemwegserkrankung haben
- wenn Sie eine Lungenentzündung haben
- wenn Sie an einer Atemhemmung (Atemdepression) leiden
- wenn die Atemtätigkeit unzureichend ist (Ateminsuffizienz)
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Silomat DMP ist erforderlich
- wenn bei Ihnen eine eingeschränkte Leberfunktion festgestellt wurde
- wenn Sie gleichzeitig bestimmte stimmungsaufhellende Arzneimittel (MAO-Hemmer) einnehmen
- wenn Ihr Husten mit erheblicher Schleimbildung einhergeht, weil unter diesen Umständen eine Unterdrückung des - Hustens unerwünscht ist
- während der ersten drei Monate der Schwangerschaft
a) Kinder
Dieses Arzneimittel ist für Kinder unter 6 Jahren auf Grund der Darreichungsform nicht geeignet; hierfür stehen Arzneimittel in anderen Zubereitungsformen zur Verfügung. Kinder unter 12 Jahren sollten Silomat DMP nur unter Aufsicht lutschen.
b) Schwangerschaft
Beobachtungen am Menschen haben bislang keinen Hinweis auf fruchtschädigende Eigenschaften von Dextromethorphan erkennen lassen, jedoch reichen die vorliegenden Untersuchungen für eine endgültige Abschätzung der Sicherheit einer Anwendung von Dextromethorphan in der Schwangerschaft nicht aus. Daher darf Dextromethorphan nur nach strenger Nutzen-Risiko-Abschätzung durch den behandelnden Arzt und nur in Ausnahmefällen angewendet werden.
c) Stillzeit
Untersuchungen zu einem bergang von Dextromethorphan in die Muttermilch liegen nicht vor. Da eine atemdepressive Wirkung auf den Säugling nicht auszuschließen ist, darf Dextromethorphan in der Stillzeit nicht angewendet werden.

Wechselwirkungen

- Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
- Bei gleichzeitiger Anwendung mit bestimmten stimmungsaufhellenden Arzneimitteln (Antidepressiva vom Typ der MAO-Hemmer) sind Wirkungen auf das Zentralnervensystem wie Erregungszustände, hohes Fieber sowie Veränderungen von Atmungs- und Kreislauffunktionen möglich.
- Bei gleichzeitiger Einnahme anderer Arzneimittel mit dämpfender Wirkung auf das Zentralnervensystem kann es zu einer gegenseitigen Wirkungsverstärkung kommen.

Nebenwirkungen

Gelegentlich können leichte Müdigkeit, Schwindelgefühl, belkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Erbrechen auftreten. Diese Nebenwirkungen verschwinden nach Absetzen des Präparates.
Hinweis:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind.

Warnhinweise / Sonstige Hinweise

Hinweis für Diabetiker:
1 Lutschpastille enthält 851 mg Zuckeraustauschstoff (entsprechend 0,07 BE).

Zusammensetzung

1 Lutschpastille enthält:
10,5 mg Dextromethorphanhydrobromid
(entsprechend 7,7 mg Dextromethorphan).
Sonstige Bestandteile:
Betadex, Arabisches Gummi, Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium, Chinolingelb E104, Limetten-Aroma, Honig-Aroma, Levomenthol, Citronensäure, Maltitol-Lösung, dünnflüssiges Paraffin, gebleichtes Wachs, Trinkwasser

Produktinformationen zu SILOMAT DMP

- Frischer Zitronengeschmack
- Griffbereit - überall und jederzeit

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Warenkorb

Anzahl
0 Produkte
Summe
0,00 €

Wir beraten Sie gern!

(0 41 61) 99 94 99

Mo-Fr
8:00 - 18:30 Uhr
Sa
9:00 - 13:00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Versandhinweise

  • Versandkostenfrei bei Rezept-
    bestellungen oder bei einem Bestellwert ab 50 € mehr ...
  • Unser offizieller Versandpartner DHL liefert auch an die

  • Wir liefern deutschland-, europa- und weltweit

Ihre Sicherheit beim Einkauf

  • Als deutsche Versandapotheke verkaufen wir garantiert nur Originalmedikamente. mehr ...
  • Unsere behördliche Erlaubnis: Link zum Versandhandels-Register
  • Verschlüsselte Datenüber-
    tragung mit 256 Bit SSL. mehr ...
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu