TONSIPRET TABLETTEN

TONSIPRET Tabletten
Bionorica SE

Inhalt
50 St 
Darreichung
Tabletten 
PZN
03524554 
Anbieter
Bionorica SE 
AVP*
11,15 €
Sie sparen
10%
Preis
10,03 €
 

Grundpreis 0,20 € / 1 St 
Verfügbarkeit**


Verfügbare Packungsgrößen:

**Alle Angaben zu Lieferzeiten sind unverbindlich
*gegenüber UVP (= unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) bzw.
gegenüber AVP (= Apothekenverkaufspreis), wenn kein UVP vorhanden
*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Anwendungsgebiete

Akute Hals- und Mandelentzündung, Schluckbeschwerden und Halsschmerzen

Dosierung

- Akutdosierung
ab 12 Jahren: bis zu 12 x tägl. 1 Tabl.
6-11 Jahre: bis zu 8 x tägl. 1 Tabl.
1-5 Jahre: bis zu 6 x tägl. 1 Tabl.

- Dosierung bei chronischen Verläufen
ab 12 Jahren: bis zu 3 x tägl. 1 Tabl.
6-11 Jahre: bis zu 2 x tägl. 1 Tabl.
1-5 Jahre: bis zu 1 x tägl. 1 Tabl.

Wirkstoffe

Pflanzliche Wirkstoffe
Capsicum (Paprika), Guaiacum (Pockholz), Phytolacca (Kermesbeere)

Gegenanzeigen

Tabletten: Dieses Arzneimittel ist wegen des Gehaltes an Lactose ungeeignet für Patienten, die an der selten vorkommenden ererbten Galactose-Unverträglichkeit (Galactoseintoleranz), einem genetischen Lactasemangel oder einer Glucose-Galactose-Malabsorption leiden.

Wechselwirkungen

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Säuglingen liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 1 Jahr nicht angewendet werden.
Tonsipret Tropfen enthalten 55 Vol.-% Alkohol.
Als maximale Tagesgabe nach der Dosierungsanleitung werden mit der Akutdosierung bis zu 1,6 g Alkohol und mit der Dosierung für chronische Verlaufsformen bis zu 0,4 g Alkohol zugeführt.
Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirnkranken oder Hirngeschädigten sowie für Schwangere und Kinder. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Nebenwirkungen

In seltenen Fällen können belkeit und Magenbeschwerden auftreten. Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Warenkorb

Anzahl
0 Produkte
Summe
0,00 €

Wir beraten Sie gern!

(0 41 61) 99 94 99

Mo-Fr
8:00 - 18:30 Uhr
Sa
9:00 - 13:00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Versandhinweise

  • Versandkostenfrei bei Rezept-
    bestellungen oder bei einem Bestellwert ab 50 € mehr ...
  • Unser offizieller Versandpartner DHL liefert auch an die

  • Wir liefern deutschland-, europa- und weltweit

Ihre Sicherheit beim Einkauf

  • Als deutsche Versandapotheke verkaufen wir garantiert nur Originalmedikamente. mehr ...
  • Unsere behördliche Erlaubnis: Link zum Versandhandels-Register
  • Verschlüsselte Datenüber-
    tragung mit 256 Bit SSL. mehr ...
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu